Stadtteil Torna

»Hier im Dresdner Süden lebe ich mit meiner Frau und meinen Kindern. Der Süden ist unsere Heimat.«

Ingo Flemming, Stadtrat und Landtagskandidat für den Dresdner Süden

Torna wurde im Jahr 1347 erstmals erwähnt. Der Name ist vom altsorbischen Wort „Torn“ (Dornenstrauch) abgeleitet. Teile des alten Dorfkernes sind noch an der Straße Alttorna und der Tornaer Straße erhalten geblieben, wo sich auch seit 1998 das rustikale Lokal „Zum Stein“ befindet. Bis heute beliebt ist die Gaststätte „Goldener Stiefel“, die aus einer Schuhmacherei hervorging. Im Jahr 1921 wurde Torna eingemeindet.

Mit Herzblut für Torna

Video abspeielen Video Dresden
00:00
00:02

Flemming für Dresden & Sachsen