Neu1 If Sr

Für Sie in den Dresdner Stadtrat: Wahlkreis 9

»Ich möchte für Sie auch weiterhin ein vernünftige und pragmatische Stimme im Dresdner Stadtrat sein!«

Stadtrat Ingo Flemming, Ihr Stadtratskandidat für den Wahlkreis 9

Ich bin in Dresden familiär, beruflich und politisch verwurzelt. Gern möchte ich den Dresdner Süden weiter im Stadtrat vertreten und mich für die Interessen der Dresdnerinnen und Dresdner einsetzen. Wichtig sind mir die Themen Stadtentwicklung und Bau, dabei besonders der Wohnungsbau, aber auch mittelstandsfreundliche Wirtschaftspolitik sowie Bürgerbeteiligung und Bürgernähe.

kurz & knapp | Dresden im Herzen.

If Kw Wahl

Hier trete ich für Sie an: Wahlkreis 9

Im Dresdner Stadtrat trete ich für den Dresdner Süden und die Dresdner Bürger seit 2009 ein. Hier mache ich mich vor allem für die Schwerpunkte Mittelstandspolitik und Beschäftigung stark. Dazu gehört auch, dass bürokratische Hindernisse weiter abgebaut werden. Weiterhin bin ich der Überzeugung, dass berufliche Perspektiven und Bildung Zukunft schafft. Mittelstand und Gewerbe haben sich im Süden gut entwickelt. Das Gewerbegebiet Coschütz/Gittersee ist abzurunden und das Areal um die Zwickauer Straße zu entwickeln.

Dresden muss als Wissenschafts- und Hochschulstandort jungen Menschen die besten Rahmenbedingungen schaffen, um hier zu studieren, zu arbeiten und zu leben. Die TU Dresden ist der wichtigste Standortfaktor Dresdens. Die Stadtentwicklung in Campusnähe ist deshalb wichtig. Aber auch die Interessen der Anwohner sind zu berücksichtigen.

Dresden soll sich zur familienfreundlichsten Stadt Deutschlands entwickeln. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die wichtigste Voraussetzung, damit sich junge Menschen für Familie und Kinder entscheiden. Der Bevölkerungszuwachs im Dresdner Süden und die Nähe zur TU erfordern den Ausbau des Nahverkehrs. Zentral sind die Stadtbahnprojekte 2020 Budapester/Chemnitzer Straße und Nürnberger Straße/Zellescher Weg.

Niemand mag Stau, weswegen wir eine moderne Verkehrsinfrastruktur benötigen. Als Bauingenieur ist mir die Verkehrsinfrastruktur ein besonderes Anliegen. In den nächsten Jahren werden Investitionen in eine moderne Verkehrsinfrastruktur eine wichtige Aufgabe darstellen. Dabei muss Platz für alle Verkehrsteilnehmer sein: Das gilt für die Autofahrer genauso wie für Radfahrer, Fußgänger oder Nutzer des ÖPNV.

Der Bestand an Straßen und Wege muss erhalten bleiben. Aber die Verkehrsflüsse müssen verbessert werden. Ein verkehrspolitisch fragwürdiger Rückbau von Straßen wie z. B. der Zellesche Weg oder die Albertstraße darf es nicht geben! Gleichzeitig werden soll die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger erhöhen. Zentrale Radwegachsen sollen ausgebaut und Fußwege zügig saniert werden.

Beim Wohnungsbau gilt mein Grundsatz nach wie vor: Es muss Wohnungen für jeden Geldbeutel geben! Statt teurer Sozialwohnungsbau für wenige, muss es bezahlbaren Wohnraum für alle geben. Dazu zählt natürlich auch der soziale Wohnungsbau, aber eben nicht einseitig und planlos, mit leeren Durchhalteparolen und ohne Rücksicht auf bestehende Strukturen.

Unsere wachsende Stadt braucht eine neue und wirkungsvolle Wohnbaustrategie, die allen Dresdnern zu Gute kommt und nicht nur einer vergleichsweise kleinen Bedarfsgruppe mit Wohnberechtigungsschein. Der soziale Wohnungsbau allein kann den großen Bedarf an Wohnungen im mittleren Preissegment nicht decken.

Deswegen müssen private Bauherren verstärkt unterstützt und Wohnungsgenossenschaften wieder gefördert werden. Dort ist das Geld am besten angelegt. Darüber müssen Grundstücke viel mehr als jetzt für Bauherrengemeinschaften und den Einfamilienhausbau zur Verfügung gestellt werden.

Ich trage Dresden im Herzen!

Video abspeielen Video Dresden
00:00
00:02

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!

Während und vor dem Wahlkampf laufen für Anfragen alle Fäden bei meinem Team. Hier finden Sie kompetente Ansprechpartner für Ihre Fragen rund um inhaltliche und organisatorische Aspekte. Ich freue mich über Ihre Anfrage und werde versuchen, mich schnellstmöglich bei Ihnen persönlich zurückzumelden. Sie können hierfür einfach das Kontaktformular nutzen.